Wenn nichts mehr geht, geht Kokosöl


Kokosöl ist mein Allroundöl. Ich benutze es für alles, besonders auch wenn grad mal eine andere Zutat fehlt.

 

Hier ein paar Anwendungsfälle für das Kokosöl:

  • Zum Kochen und Braten als Öl mit einer hohen Temperatur
  • Auf der Haut als Basiscremezutat
  • In hausgemachten Kosmetika für eine weiche, glatte Haut
  • In hausgemachte Deodorants
  • Als Augen-Make-up Entferner
  • Um Altersflecken aufzuhellen, indem man die Haut damit einreibt
  • Um zu verhindern, dass man Schwangerschaftsstreifen bekommt
  • Zur Unterstützung der gesunden Schilddrüsenfunktion
  • In hausgemachter Mayo
  • Zum Schutz vor der Sonne
  • Als ein natürliches Sonnenschutzmittel Faktor 4
  • Als Zutat in Massage-Ölen
  • In selbstgemachter Seife für die Wäsche
  • Als Körperpeeling-Zutat (mit gleichen Teilen Zucker)
  • Auf die Lippen gerieben als Labello-Ersatz
  • Bei Verletzungen oder Infektionen der Haut, einfach aufreiben
  • Direkt auf den weiblichen Damm nach der Geburt, damit dieser schneller heilt
  • Hilft gegen Schuppenflechte oder Ekzeme, wenn äußerlich aufgetragen
  • Zusammen mit Apfelessig als Mittel gegen Läuse
  • In Shampoos
  • Ölziehen mit Kokosnuss-Öl und einem Tropfen Oregano-Öl verbessert die Gesundheit des Zahnfleischs
  • Kann helfen, den Cholesterinspiegel wieder ins Lot zu bringen
  • Ein Esslöffel davon in heißem Tee soll gegen Erkältung oder Grippe helfen
  • Kann dazu beitragen, Krampfadern zu vermeiden
  • Als natürliches Gleitmittel, das die Vaginalflora nicht angreift
  • Für eine natürliche Rasiercreme
  • Kann den Juckreiz von Mückenstichen verringern
  • Kann täglich in die Kopfhaut eingerieben werden, um das Haarwachstum zu stimulieren
  • Kann helfen, besser in den Schlaf zu finden, wenn täglich eingenommen
  • Um ätherische Öle für den Einsatz auf der Haut zu verdünnen
  • Ein Esslöffel in einer Tasse warmen Tee geschmolzen kann helfen, Halsschmerzen zu lindern
  • Verbessert die Aufnahme von Kalzium und Magnesium aus der Nahrung
  • Remineralisiert die Zähne
  • Als natürliches Deodorant
  • Mit Backpulver als natürliche Weißmacher-Zahnpasta
  • Viele nutzen es als Anti-Aging-Creme
  • In einer Salbe gegen rissige Fersen
  • Kann die Durchblutung fördern und helfen, wenn man ständig kalte Füße hat
  • Reiben Sie in Ellbogen täglich damit ein, wenn Sie trockene, schuppige Ellbogen haben
  • Mit einem Schlag Sheabutter für einen beruhigenden Körperbalsam

 

Anwendungen gibt es aber wahrscheinlich noch ein paar 1000, wollte sie aber nicht alle aufzählen 🙂

 

 

 

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.