Ätherische Öle

Fingerwurz

Das ätherische Öl Fingerwurz

Fingerwurz ist auch unter der Bezeichnung „Boesenbergia pandurata“ bekannt. Dieses ätherische Öl ist eher weniger bekannt, hat aber dennoch sehr positive Eigenschaften. Fingerwurz stammt aus derselben Pflanzenfamilie wie der Ingwer. Das ätherische Öl kann man beispielsweise bei Übelkeit verwenden oder zur Unterstützung der Verdauung. Außerdem ist es ein wichtiges Mittel für Menschen mit Reiseübelkeit, vor allem im Auto oder auf See. Fingerwurz verwendet man bei Lungenproblemen und Gelenkschmerzen, sowie – aufgrund seiner antimykotischen Wirkung – zur Behandlung von Pilzen.

 

Steckbrief für das ätherische Öl Fingerwurz:

  • Gruppe: Zingiberaceae (Ingwergewächse)
  • Herkunftsland: Thailand
  • Extraktionsmethode: Wasserdampfdestillation
  • Enthaltene chemische Stoffe: beispielsweise Ketone, Monoterpene, Oxide
  • Teile der Pflanze: Wurzeln
  • Anbau: unbesprüht
  • Geruch: blumig, frisch, warm, süß, strahlend
  • Note: Herznote

 

Fingerwurz ist ein häufig verwendetes Gewürz in Südostasien. Es handelt sich dabei um einen großen Ingwer, der schöne große pink violette Blüten hat. Das Öl erhält man durch Wasserdampfdestillation von der Wurzel.

Das ätherische Öl Fingerwurz kann man zur Unterstützung der Verdauung verwenden, aber auch bei Seekrankheit, Gelenkschmerzen, Sinus- und Lungenproblemen. Dieses Öl hat eine spezielle Chemie, welche die antibakterielle Eigenschaften, sowie die heilende Wirkung auf Atmungsorgane noch weiter unterstützt.

Durch das Einatmen von Fingerwurz kann man bewirken, dass ein überlasteter oder nebliger Kopf wieder frei wird. Fingerwurz verhält sich wie Ingwer, aber ohne die gesamte Wärme, welche der Ingwer mit sich bringt. Forschungen haben gezeigt, dass das ätherische Öl Fingerwurz starke antimykotische Wirkungen hat. Die Anwendung auf der Haut ist sicher und einfach. Zudem hat dieses Öl einen angenehmen Duft.

In Thailand wird der Fingerwurz verwendet, um die Leber zu stimulieren und um den Körper zu entgiften.

 

Fingerwurz kann sowohl zu körperlichen, als auch zu psychischen Zwecken eingesetzt werden. So sind insbesondere diese Eigenschaften bekannt:

  • Therapeutische Wirkungen:
    • Fingerwurz wirkt analgetisch und betäubt Schmerzen.
    • Das ätherische Öl wirkt antibakteriell.
    • Es sind antimykotische Wirkungen bekannt.
    • Fingerwurz lindert vorhandene Entzündungen und wirkt entzündungshemmend.
    • Das Mittel ist antiseptisch und hilft somit gegen Keime und Krankheitserreger.
    • Es wirkt krampflösend und lindert Spasmen und Krämpfe.
    • Dieses ätherische Öl unterstützt die Verdauung und hilft bei Blähungen.
    • Das Mittel wirkt schleimlösend und entfernt so beispielsweise überschüssigen Schleim aus den Atmungsorganen.
    • Es wirkt kühlend.
    • Fingerwurz wirkt als Antiemetikum und reduziert somit die Häufigkeit und Schwere von Übelkeit und Erbrechen.

 

  • Energetische und emotionale Wirkungen:
    • Fingerwurz verleiht Stabilität und Gleichgewicht.
    • Das Öl stimuliert die Willenskraft und erhöht die Motivation.
    • Burnout wird durch Fingerwurz reduziert.
    • Das ätherische Öl lindert Wut.

 

Hier noch ein Rezept für die Verwendung von Fingerwurz:

  • Bei Auto- oder Seekrankheit:
    • 10 Tropfen Fingerwurz
    • 5 Tropfen Mandarin

Dies gibt man in einen leeren Inhalator und inhaliert es, wenn die Reisekrankheit auftritt.

 

 

 





Vorsicht

Die Literatur besagt, dass schwangere Frauen, sowie Menschen mit Epilepsie oder Bluthochdruck, ätherische Öle mit Fingerwurz eher vermeiden sollten. Außerdem wird die Anwendung bei Kindern unter 5 Jahren nicht empfohlen.

 













zum Seitenanfang