Ätherische Öle

Davana (Artemisia pallens)

Das Davanaöl hat eine seltene und einzigartige golden-orangene Farbe und ein fruchtiges, leicht holziges Aroma.

Davana eignet sich gut für Frauen in den Wechseljahren und ist zudem regulierend und ausgleichend während der Menstruation.
Davana ist emotional ausgleichend und beruhigend, es ist zudem krampflösend.
In der Kombination mit anderen Ölen verhilft es zu verstärkter Konzentration und innerer Ruhe.

Davana ist ein starkes ätherisches Öl, schon kleine Mengen haben eine große Wirkung. In einer Studie aus dem Jahr 1991 heißt es: "0,5 - 2,0%ige Verdünnungen waren wirksam gegen Bandwürmer und Spulwürmer. Es tötete Würmer 2- bis 3-mal schneller als Piperazinphosphat, ein Standardmittel gegen Würmer." Es wurde vorgeschlagen, den Bauch mit Davana vermischt mit einem Trägeröl (Jojobaöl) einzureiben.

Das dicke orangene Öl mit seinem fruchtig-süßen Duft verwendet man natürlich auch in Parfüms und wird ausgiebig von der kosmetischen Industrie verwendet.




Steckbrief von Davana

Herstellung
Wasserdampfdestillation des Krautes
200 kg ergeben 1 l Öl.

Wirkung auf die Seele durch Davana

  • Beruhigt die Nerven.
  • Öffnet einem das Herz, gibt Halt und Zuversicht in die Zukunft.
  • Wirkt entspannend.
  • Ist beruhigend und aufbauend für das gesamte Nervensystem.
  • Kann Stress und Anspannung lösen.
  • Bei seelischer Schwäche

Element
Wasser

Duftrichtung
Warm, süß und mangoartig

Affirmation
Mein Körper ist weich und entspannt. Alle Gliedmaßen sind wohlig warm.

Besonderheiten

  • Extraktionsmethode:
    Wasserdampfdestillation

  • Chemische Inhaltsstoffe u. a.:
    Ester, Ketone, Sesquiterpene

  • Pflanzenteile:
    Blumen, Blätter

  • Duftrichtung:
    Exotisch und sinnlich, fruchtig, süß, warm, holzig

  • Note:
    Basisnote

Emotionale und energetische Eigenschaften

  • Verringert Angst
  • Beruhigt
  • Verbessert die Stimmung
  • Ausgleichend
  • Gegen Wut
  • Aufbauend

Therapeutische Eigenschaften

  • Analgetikum - schmerzlinderndes Mittel
  • Entzündungshemmend - lindert Entzündungen und kühlt
  • Antibakteriell
  • Antimykotisch - hemmt das Wachstum von Pilzen
  • Antimikrobiell - hilft dem Körper gegen infektiöse Organismen
  • Antiseptisch - hilft gegen Keime und Krankheitserreger
  • Antiviral
  • Adstringierend
  • Krampflösend
  • Bakterizid - vernichtet Bakterien
  • Fördert und regulieret die Menstruation
  • Regt das Verdauungssystem an
  • Beruhigungsmittel für die Nerven
  • Stimuliert das Immunsystem
  • Gegen Würmer

Anwendungsgebiete von Davana

Innere Anwendung von Davana
Beruhigung
Entspannung
Nerven
Schwäche

Zweimal täglich bis zu vier Tropfen in einen Teelöffel Honig einrühren und in einem Glas mit lauwarmem Wasser oder Kräutertee auflösen.
Äußere Anwendung von Davana
Durchblutungsstörungen
Menstruationsbeschwerden
Zur Entspannung bei krampfartigen Menstruationsbeschwerden
Durchblutungssteigernd
Duftlampe
Für eine wohlduftende Raumatmosphäre
Zutaten: 4 Tr. Davana, 3 Tr. Bergamotte und 2 Tr. Bay

Fußbad
Bei Menstruationsbeschwerden und bei kalten, schlecht durchbluteten Füßen. Davana-Essenz verstärkt die Blutzirkulation zusätzlich und entkrampft den Unterleib.
Zutaten: 3 Tropfen Davana auf 1 EL Mandelöl
In eine Fußwanne mit lauwarmem Wasser füllen, nach einigen Minuten etwas wärmeres Wasser dazugeben; solange, bis die Temperatur auf etwa 37°C gestiegen ist.

Rezeptidee - Gegen Angst und Unruhe
Sie brauchen dazu:
5 Tropfen Davana
5 Tropfen Weihrauch
5 Tropfen Blutorange

Zu 30 ml Jojobaöl geben und auf Schläfen, Nacken und Handgelenke auftragen.

Vorsicht

Nicht für Kinder und Schwangere.

Dieses Öl gilt als neurotoxisch und abortiv.

Nicht bei Lebererkrankungen einsetzen.















zum Seitenanfang