Ätherische Öle

Kamille, blau
(Matricaria chamomilla)

Diese Kamillenart ist in ganz Europa heimisch.Kamille blau

Unter den fast 200 Kamillenarten, die es gibt, ist das Öl der Blauen Kamille besonders heilsam. Der Grund dafür liegt in dem hohen Anteil an Azulen, den die Pflanze enthält.



Steckbrief von Blauer Kamille

Volksnamen
Deutsche Kamille, Echte Kamille

Duft und Farbe
Das Öl duftet sehr krautig, außerdem sehr warm und erdig, und vor allem sehr weich.
Es ist ein tintenblaues Öl, welches normal flüssig ist.

Duftbereich
Kamille blau gehört zu den Herznoten.

Wichtige Wirkstoffe
je nach Wuchsort schwanken die Wirkstoffe wesentlich. Normalerweise achtet man auf besonders viel Chamazulen und auf viel a-Bisabolol, dafür aber auf besonders wenig Oxide.

Sesquiterpene
a- sowie ß-Farnesen bis zu 45 %
Germacren bis zu 5 %
Chamazulen bis zu 35 % (normal 10 %)

Sesquiterpen-Alkohole
a-Bisabolol bis zu 25 %
zusätzliche Alkohole in Kleinstmengen

Oxide
Bisabolol-Oxid A sowie Bisabolol-Oxid B bis zu 45 % (normal bis zu 16 %)

Cumarine
Herniarin, Umbelliferon


Körperliche Wirkungen
Das Öl wirkt kampflösend, es fördert die Verdauung, es hemmt Entzündungen, es wirkt antiseptisch, es bekämpft Bakterien und Pilze, es regt die Wundheilung an.

Geistige Wirkungen
Das Öl hilft gut gegen Unruhe sowie Nervosität, besonders gut, wenn dies durch einen ständigen Juckreiz verursacht wird. Gleiches gilt für nervöse Beschwerden, die durch andere Umweltreizungen ausgelöst werden.

Duftrichtung
Krautig
Durchdringend süß

Affirmation
Ich ruhe in meiner Mitte.
Passt zu
Benzoe, Bergamotte, Cistrose, Geranie, Lavendel, Melisse, Neroli, Rose, Zeder.


Anwendungsgebiete von Blauer Kamille

Körperliche Wirkung und Anwendungsbereiche

  • Antibakteriell (besonders Staphylococcus aureus und Streptokokken)
  • Antimykotisch
  • Antiseptisch
  • Antiviral
  • Beruhigend
  • Blähungen
  • Blähungswidrig
  • Blasenentzündung
  • Darmgeschwüre
  • Entspannend
  • Entzündungshemmend
  • Gallenkolik
  • Geschwüre der Haut
  • Kolitis
  • Kopfschmerzen
  • Krampfartige Menstruation
  • Krampflösend
  • Krampfstillend
  • Magen- und Darmschleimhautentzündung
  • Menstruationsschmerzen
  • Mundschleimhautentzündung
  • Nervöse Verdauungsstörungen
  • Nervosität
  • Neuralgien
  • Neurodermitis
  • Prämenstruelles Syndrom
  • Psoriasis
  • Schmerzstillend
  • Sonnenbrand
  • Spannungskopfschmerz
  • Verdauungsfördernd
  • Verletzungen
  • Wundheilung

 

 

Psychische Wirkung und Anwendungsbereiche

  • Angstträume
  • Ärger
  • Beruhigend
  • Einschlafstörungen
  • Entkrampfend
  • Gefühlsschwankungen während der Schwangerschaft
  • Kindermittel gegen unruhigen Schlaf
  • Missmut
  • Spannungszustände
  • Überempfindlichkeit
  • Zahnungsbeschwerden

Wirkung auf die Haut und Anwendungsbereiche

  • Antiallergisch
  • Antiseptisch
  • Ekzeme
  • Entzündungshemmend
  • Sonnenbrand
  • Trockene, gerötete und gereizte Haut
  • Wunden
  • Wundheilend
Duftlampe
5 Tropfen sind die ideale Dosierung für eine Trancereise oder eine Hypnosesitzung.

Einreibungen und Kompressen
Bei Wunden und Hautentzündungen, auch bei trockener und gereizter Haut, sind Kamillenkompressen oder -einreibungen ein ideales Heilmittel.

Zutaten: 2 - 3 Tropfen Kamille blau auf 1 EL süßes Mandelöl

Die Echte Kamille ist aromatischer und wirksamer als alle mit ihr verwandten Kamillenarten.




Die Kamille ist ein seit Jahrtausenden bewährtes Heilmittel der Naturheilkunde.
Der Name "Mutterkraut" kommt nicht von ungefähr, ist die Kamille während einer Schwangerschaft besonders hilfreich, und auch nach der Entbindung kann die Kamille viel für Mutter und Kind tun.

Nach einem Dammriss, Dammschnitt oder sonstigen Wunden und Verletzungen nach einer Operation
führen Sie Sitzbäder mit 2 Tropfen Kamillenöl blau durch.


Ein Hämorrhoiden-Pflegeöl
Geben Sie
4 Tropfen Kamillenöl blau
4 Tropfen Lavendelöl fein
8 Tropfen Teebaumöl
4 Tropfen Zypressenöl

auf ca. 50 ml Trägeröl, Rotöl oder Ringelblumenöl sind ideal!
Führen Sie das öfters pro Tag durch.


Entzündete Mundschleimhaut, Nasenschleimhaut, Magenschleimhaut oder Darmschleimhaut

Bei Entzündungen der Magenschleimhaut sollte man viel Kamillentee trinken sowie zusätzlich Kompressen mit Kamillenöl blau auf den Oberbauch auflegen. Oder Sie geben 1 Tropfen des Öles auf 1 EL Trägeröl und dann den Bauch damit einmassieren.


Kamillenöl blau hilft besonders gut bei gereizter Haut und heilt sie schneller ab.
Rötungen werden beruhigt, Hautbelastungen durch die Umwelt werden repariert und die Haut wird wieder wunderschön.

Vorsicht
Es kann zu Allergien kommen.
Wenn dies der Fall ist, kann man auf Lavendelöl ausweichen.
Das Öl ist aber nahezu bei allen Menschen sehr verträglich.


Vorsicht

Blaue Kamille duftet sehr intensiv. Deswegen sollten Sie sehr sparsam dosieren, wenn Sie sie mit anderen Düften mischen wollen.















zum Seitenanfang