Ätherische Öle

Narde (Nardostachys jatamansi)

NardeDie im Himalaja beheimatete Pflanze wächst wild in Nepal, Bhutan und Sikkim in Höhen zwischen 3000 und 5000 m.

Man findet sie allerdings auch in China und Japan.

Die Narde gehört zur Familie der Baldriangewächse und gleicht in Duft und Wirkung dem Indischen Baldrian.

Nardenöl ist ausgleichend, schenkt Selbstvertrauen, schenkt Mut, gleicht das Hormonsystem aus, ist beruhigend.


Das Nardenöl

Gewachsen in den hochalpinen Bereichen des Himalaya schenkt uns das Öl Unterstützung, wenn wir Angst erleben, unter Schlaflosigkeit leiden, oder wenn wir allgemein verstimmt sind. Das Nardenöl beruhigt das Herz, es entspannt den Geist, es verringert übermäßiges Grübeln und bringt uns den Frieden in uns. Das Aroma ist einzigartig, süß, erdig, warm und tief.


Duftrichtung
Erdig, exotisch und sinnlich, harzig, süß, warm, holzig

Note
Basisnote


Das Nardenöl wird zur Angstbewältigung verwendet - versuchen Sie die Kombination mit der gleichen Menge Ylang-Ylang, geben Sie beide Öle in etwas Trägeröl und reiben Sie damit Ihre Brust ein.

Dieses Öl ist krampflösend und entzündungshemmend, es kann auch helfen, eine übermäßig starke Regelblutung zu normalisieren und Krämpfe während der Menstruation zu lindern. Generell ist es ein erstaunlich gutes Öl gegen Muskelkrämpfe.

Narde ist hilfreich, Pilzerkrankungen zu behandeln. Das Öl unterstützt zudem die Abheilung von Entzündung und Wunden.

Ein weiterer Einsatz bietet sich als Insektenspray.



Beispielrezept - ausgleichende Mischung
Sie brauchen dazu:
7 Tropfen Nardenöl,
2 Tropfen Lavendelöl,
2 Tropfen Vetiveröl,
2 Tropfen Sandelholzöl
und 5 Tropfen Zitronenöl.

Mischen Sie die einzelnen Zutaten miteinander, geben Sie sie dann in 30 ml Creme oder Trägeröl. Massieren Sie sanft den Bauch und auch die Füße damit.



Steckbrief von Narde

Herstellung
Wasserdampfdestillation der Wurzeln

Hundert Kilo ergeben einen Liter Öl.

Nardenöl - Inhaltsstoffe
U.a. Aceteugenol, Eugenol, Oleanolsäure, Carypphyllen
Affirmation
Ich bin mit der Erde fest verbunden und mein Bewusstsein ist geöffnet für die kosmische Weite.

Element
Erde
Sternzeichen
Zwilling

Duftrichtung
Eigenwillig erdig, herb, bitter, streng
Wirkung auf die Psyche von Narde
Lindert seelischen Schmerz.
Bringt Ruhe und Frieden.
Narde vermag eine Verbindung zwischen der körperlichen und der geistigen Ebene zu schaffen und ist daher auch zur Meditation gut geeignet. Zudem hat es einen beruhigenden Effekt auf das gesamte Nervensystem.
Die Wirkung ist ähnlich der des Baldrians.

Emotionale und energetische Eigenschaften

  • Beruhigt das Herz.
  • Stabilisiert den Geist.
  • Regelt die Emotionen.

Wirkung von Nardenöl

  • Entzündungshemmend - lindert Entzündungen
  • Antimykotisch - hemmt das Wachstum von Pilzen
  • Krampflösend - lindert Spasmen und Krämpfe
  • Erdung
  • Beruhigungsmittel

Anwendungsgebiete von Narde

Innere Anwendung von Narde
Entkrampfend
Epilepsie
Herzschlag und Kreislauf werden langsamer.
Magenschwäche
Nervenstärkend
Verdauung

Zweimal täglich maximal zwei bis vier Tropfen mit einem Teelöffel Honig vermischt in eine Tasse lauwarmes Wasser oder Tee geben.

Äußere Anwendung von Narde
Duftlampe bei Nervosität
Hautpflegend
Ausgleichend auf alle Organe
Krampflösend
Magen-Darm-Koliken
Unterleibserkrankungen
Menstruationsbeschwerden
Beruhigend
Schlafstörungen
Unruhe
Nervosität
Emotionalen Blockaden

In der Duftlampe
Als Raumduft eignet sich das stark erdende, nach innen führende Aroma zur Unterstützung bei entspannenden Körpertherapien.

Als Hautöl
Zur Pflege der reifen Haut und bei Hautfunktionsstörungen nimmt man
5 Tr. Narde, 5 Tr. Orange und 5 Tr. Geranie auf 50 ml Jojobaöl.

Lösung mit maximal 20 Tr. in einem Glas mit abgekochtem Wasser für Kompressen oder Waschungen oder ölige Lösung mit maximal 5 - 10 % zum Einreiben.

Hautöl
Zur Pflege und Regeneration bei Hautfunktionsstörungen sowie bei reifer Haut gibt es folgendes Rezept:
Zutaten: 5 Tropfen Narde, 5 Tropfen Orange und 5 Tropfen Geranie auf 50 ml Jojobaöl
Narbenbehandlung
Ölen Sie die Narbe über einen längeren Zeitraum morgens und abends mit dieser Mischung ein.
Zutaten: 6 Tropfen Narde sowie je 3 Tropfen Neroli, Myrrhe und Immortelle auf 50 ml Hagebuttenkernöl
Duftlampe
Als Raumduft eignet sich das stark erdende, nach innen führende Nardenaroma zur Unterstützung bei entspannenden Körpertherapien wie Shiatsu und Reiki.

Vorsicht

Es liegen keine Vorsichtsmaßnahmen vor.













zum Seitenanfang