Ätherische Öle

Hauterkrankungen

Hautinfektionen
Sie brauchen dazu
Je 10 Tropfen Teebaumöl, Spearmint und Myrrhe
20 g Aloe Vera Gel
Mischen Sie die einzelnen Zutaten miteinander und tragen Sie dies auf die betroffenen Stellen auf.

 

Ekzeme-Einreibung
Sie brauchen dazu
120 ml Jojobaöl
20 Tropfen Borretschsamenöl
12 Tropfen Lavendelöl
12 Tropfen Römische Kamille
Mischen Sie die einzelnen Zutaten miteinander und die betroffenen Stellen damit einreiben.

 

Mischung gegen Juckreiz
Sie brauchen dazu
1 Esslöffel Macadamianussöl
1/2 TL Harnstoff (Urea aus der Apotheke)
4 Tr. Manuka
4 Tr. Lavendelöl

Reiben Sie damit die juckenden Stellen ein.


Ölmischung gegen Schuppenflechte
Sie brauchen dazu
20 ml Klettenwurzelöl
10 ml Jojobaöl
5 Tr. Rosenöl
5 Tr. Zedernholzöl
5 Tr. Cajeput
Mischen Sie die einzelnen Zutaten miteinander und verreiben Sie sie auf die betroffenen Stellen.

 

Gegen Schuppenflechte
Bei Schuppenflechte können kalte Umschläge helfen. Stellen Sie dazu eine Mischung aus je 1 Tropfen Lavendelöl, Palmarosaöl und 1 Teelöffel Hamamelis-Extrakt her, die Sie zusammen mit kaltem Wasser in eine Schüssel geben. Tränken Sie ein Tuch damit, wringen Sie es leicht aus und legen Sie es dann auf die betroffenen Stellen auf. Mehrfach wiederholen.

Ein Gel bei Neurodermitis
Vorbeugend kann man Stress vermindern und für ausreichend Feuchtigkeit sorgen.

Stellen Sie zudem ein Gel aus
2 Tropfen Lavendelöl
2 Tropfen Kamillenöl
2 Tropfen Eukalyptusöl
Einem halben Teelöffel Honig
Einer Messerspitze Xanthan aus der Apotheke
Einen halben Teelöffel Harnstoff aus der Apotheke
30 ml Cistrosenwasser
her.

Alle Zutaten miteinander gut vermischen und auf die von der Neurodermitis betroffenen Haut auftragen.

Das enthaltene Eukalyptusöl hilft besonders gut gegen Entzündungen, der enthaltene Harnstoff hilft gegen den Juckreiz und steigert die Feuchtigkeit der Haut.


Furunkel, Abszesse

Sie benötigen dazu:
Teebaumöl
Tragen Sie das Teebaumöl pur auf die betroffenen Stellen auf.
Vorsicht: Teebaumöl kann empfindliche Haut reizen!


Hühneraugen

Sie benötigen dazu:
Zitronenöl
Tragen Sie das Zitronenöl pur auf das Hühnerauge auf.


Hilfe bei Gürtelrose
20 ml Avocadoöl
1 TL Calendulaöl-Extrakt
1 TL Calophyllumöl
5 Tr. Melisse
5 Tr. Ravensara
5 Tr. Cistrosenöl
Mischen Sie die einzelnen Zutaten miteinander und verreiben Sie sie auf den betroffenen Stellen.

Ekzeme
Betupfen Sie die Ekzeme regelmäßig mit Johanniskrautöl, das lindert die Schmerzen.

 















zum Seitenanfang