Ätherische Öle

Selbstgemachte Rasiercreme

Die enthaltenen ätherische Öle sind in diesem Fall optional, jedoch können Sie einen wunderbaren Duft beisteuern und außerdem heilen auf die Haut wirken.

So hat die römische Kamille und der Lavendel feuchtigkeitsspendende Eigenschaften speziell für trockene Haut.
Sweet Orange wirkt ebenfalls feuchtigkeitsspend.
Geranium und Jasmin sind in der Regel gut für normale Haut.
Eukalyptus und Rosmarin helfen vernarbter Haut oder Haut, die anfällig für Infektionen ist.

Mal so unter uns: eine selbstgemachte Rasierschaum ist ein großartiges Geschenk!



Und so gehts


Sie brauchen

4 EL feste Sheabutter
3 EL Kokosöl
2 EL Mandelöl
10-12 Tropfen reines ätherisches Lavendelöl, (optional - oder andere Öle)

 

Herstellung

 

Schmelzen Sie die Shea-Butter im Wasserbad und mischen Sie sie mit dem Kokosöl. Dann vom Herd nehmen. Geben Sie jetzt das Mandelöl und die ätherischen Öle bei. Dann in den Kühlschrank stellen und abkühlen lassen.

Wenn die Rasiercreme gut abgekühlt ist, aus dem Kühlschrank nehmen und mit einem Handmixer aufschlagen , bis sie eine Konsistenz wie Zuckerguss hat.

In eine Dose füllen und innerhalb eines Monats verbrauchen.



















zum Seitenanfang