Ätherische Öle - Aromatherapie


Durchfall

Durchfall (Diarrhö) ist nicht nur unangenehm, sondern auch schmerzhaft. So zählen meist Darmkrämpfe und Bauchweh zu seinen Begleiterscheinungen.

Durchfall ist oft die Folge einer Darmverstimmung auf Reisen oder das Symptom einer Entzündung durch Viren (Darmgrippe) oder Bakterien (Nahrungsmittelvergiftung). Auch Schock, Angst und Dauerstress kommen als Ursachen in Betracht.


Ätherische Öle sind bei Durchfall sehr gut wirksam, weil sie die Darmmuskeln entspannen und antiseptisch wirken. Sie sollten wenig essen, vor allem keine säurehaltigen Speisen und kein frisches Obst. Reis und Haferschleim sind jetzt ideal.


Ätherische Öle gegen Durchfall

Eukalyptus, Pfefferminze, Geranium, römische Kamille, Lavendel, Neroli, Zypresse, Myrrhe, schwarzer Pfeffer, Oregano, Rosmarin, Sandelholz, Ingwer, Benzoe


Rezepte und Anwendung

Grundsätzlich ist es bei Durchfällen immer wichtig, die Ursache abzuklären. Bei akuten Durchfällen mit gleichzeitigem Erbrechen sollten Sie dringend einen Arzt zurate ziehen.

Heiße Kompresse
Diese Mischung wirkt krampflösend. Zutaten: Je 3 Tr. Kamille und Zypresse auf 1 Liter Wasser. Tränken Sie ein Tuch damit, und legen Sie es auf den Bauch.

Duftlampe
Bei Durchfall aus Prüfungsangst. Zutaten: 4 Tr. Neroli und 4 Tr. Geranium.

Bauchmassagen
Zutaten: Je 2 Tr. Lavendel und Fenchel und 1 Tr. Ingwer auf 2 EL Trägeröl. Sanft im Uhrzeigersinn einmassieren.

Ergänzende Maßnahmen
Sorgen Sie für genügende Zufuhr von Flüssigkeit und Mineralien, beispielsweise in Form von Kräutertees und Mineraltabletten. Eine Wärmflasche auf dem Bauch hilft gegen Bauchweh.