Ätherische Öle

Halsbeschwerden

Kratzen im Hals und Schluckbeschwerden sind meist die Vorboten einer Erkältung. Oft ist zusätzlich noch die Stimme belegt, und Heiserkeit stellt sich ein. Wenn man sofort etwas gegen diese Symptome unternimmt, kann man die Erkältung oft noch im Vorstadium abfangen.

Starke Halsschmerzen können auf eine bakterielle Racheninfektion hinweisen. In diesem Fall müssen Sie zum Arzt.


Ätherische Öle gegen Halsbeschwerden

Eukalyptus citriadora, Cajeput, Teebaum, Thymian, Salbei, Zitrone, Ingwer, Ysop, Zirbelkiefer, Lavendel, Sandelholz, Myrrhe, Zypresse, Geranium, Benzoe, römische Kamille


Rezepte und Anwendungen

Inhalation
Hilft bei Halsentzündung.
Zutaten: 2 Tr. Cajeput und 2 Tr. Teebaum auf 2 1 heißes Wasser.

Die ideale Mischung bei Heiserkeit
Zutaten: 3 Tr. Myrrhe und 2 Tr. Eukalyptus citriodora auf 2 1 heißes Wasser.

Gurgellösung
Zutaten: 1 Tr. Zitrone und 1 Tr. Teebaum in etwas Essig lösen und in 1 Tasse warmes Wasser geben.

Einreibung
Gegen Schluckbeschwerden.
Zutaten: 2 Tr. Lavendel und 2 Tr. Salbei in 1 EL Sesamöl lösen. Vorsichtig Hals und Kehle damit einreiben.

Ergänzende Maßnahmen
Wenn die Halsbeschwerden von Fieber begleitet sind oder wenn Eiter im Spiel ist, müssen Sie unbedingt einen Arzt zurate ziehen. Möglicherweise wird er Ihnen Antibiotika verordnen. In harmloseren Fällen genügt zusätzliche Wärme.















zum Seitenanfang