Ätherische Öle

Insektenstiche

Die Stiche von Insekten werden zunehmend gefährlicher, weil über den Stachel auch Pestizide und Insektizide aus den Pflanzen in die Haut gelangen und schwerwiegende Entzündungen verursachen können.

Die Stiche von Bienen und Wespen verursachen lokale Reaktionen, ähnlich wie bei Allergien. Nachdem der Stachel entfernt wurde, benötigt die Haut sofort etwas Kaltes und Kühlendes, um die Schwellung in Schach zu halten.

Ätherische Öle gegen Insektenstiche

Lavendel, Teebaum, Manuka.


Rezepte und Anwendung

Vor allem bei Bienen- und Wespenstichen ist es wichtig, sofort zu handeln.

Auftupfen
Auf die Einstichstelle einige Tropfen Lavendel pur auftragen. Es stillt die Schmerzen und bewirkt zugleich, dass so gut wie keine Schwellung entsteht.

Einreibung
Geben Sie mehrmals hintereinander 1 Tropfen dieser Mischung pur auf die Stichstelle, bis die Entzündungsreaktion abgeklungen ist.
Zutaten: 10 Tr. Lavendel, 15 Tr. Teebaum und 5 Tr. Manuka.

Umschläge
Mildern Schwellung und Schmerzen
Zutaten: Jeweils 3 Tr. Lavendel und Teebaum auf etwas Essig und 1 Liter kaltes Wasser. Tränken Sie ein Tuch damit, und legen Sie dieses auf die Stichstelle auf. Einige Male wiederholen, bis sich die Beschwerden gebessert haben.

Ergänzende Maßnahmen bei Insektenstichen
Wenn Sie allergisch gegen Bienen- und Wespenstiche sind oder wenn Sie in Mund, Nase oder Hals gestochen wurden, müssen Sie sofort zum Arzt. Eine Selbstbehandlung kann in diesen Fällen lebensgefährlich sein. Wenn Sie jedoch nicht zu Allergien neigen und keine ätherischen Öle zur Hand haben, gibt es eine andere sehr wirkungsvolle Erste-Hilfe-Maßnahme: Halten Sie die Einstichstelle unter laufend kaltes Wasser. Anschließend sollten Sie frisch geschnittene Zwiebeln auflegen, um die Schwellung zu hemmen und einer Entzündung vorzubeugen.


Gegen Insektenstiche hilft auch

Sie brauchen dazu Lavendel - 35 Tropfen
Römische Kamille - 15 Tropfen
Geranium und Rose Mischung - 10 Tropfen
Emulgator - 3 ml
Aloe Vera Gel - 60 ml
Mischen Sie die einzelnen Zutaten miteinander und geben Sie dies dann in eine Cremedose.
Auf Insektenstiche auftragen.

 

 















zum Seitenanfang