Ätherische Öle

Kopfschmerzen - Aromatherapie - Ätherische Öle

Spannungskopfschmerzen sind die häufigste Form von Kopfschmerzen: 29 Millionen Deutsche leiden darunter. Der Schmerz verteilt sich diffus über die ganze Schädeldecke. Meist sind zugleich auch Nacken und Schultern verspannt.

Wahrscheinlich kennt jeder von uns Kopfschmerzen, jeder dürfte Sie schon einmal gehabt haben, entweder weil man krank war, aufgrund des Föns in Süddeutschland oder nach einer durchzechten Nacht. Frauen leiden öfters unter Kopfschmerzen als Männer, wie die Wissenschaft inzwischen herausgefunden hat. Die Kopfschmerzen sind eine Behinderung im Alltag, Sie können so schlimm werden, dass man tatsächlich zu nichts mehr fähig ist. Man kann sich nicht mehr konzentrieren, man kann körperlich nichts mehr arbeiten, wenn man unter Migräne leidet, kann sogar Licht und Gerüche Schmerzen verursachen.

Ursache sind fast immer innere Spannungen, die man "im Kopf" nicht mehr aushält, beispielsweise Stress, ungelöste Konflikte und Überarbeitung. Aber auch Haltungsfehler, Bildschirmarbeit und ein Zuviel an Genussgiften (Rauchen und Alkohol) können Kopfschmerzen auslösen.

Bei Kopfschmerzen sind besonders folgende Öle geeignet:
Basilikumöl, Eukalyptusöl, Kamille, Kamillenöl, Kardamom, Lavendel, Lavendelöl, Majoran, Majoranöl, Minzöl, Pfefferminze, Rose, Rosmarin, Rosmarinöl, Zitronenöl


Rezepte und Anwendung

Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass Pfefferminzöl Spannungskopfschmerzen genauso wirksam beseitigt wie Schmerztabletten.

Schläfenmassage

Tragen Sie zehnprozentiges Pfefferminzöl (20 Tr. Pfefferminze auf 10 ml Jojobaöl) auf Stirn und Schläfen auf, und massieren Sie in sanft kreisenden Bewegungen. Nach 15 Minuten wiederholen.

Duftölmassage
Die verspannten Schultern- und Nackenmuskeln rechts und links des Nackens massieren.

Zutaten: Je 2 Tr. Majoran und Lavendel auf 2 EL Jojobaöl.

Vollbad
Wirkt entspannend.
Zutaten: 2 Tr. Melisse und 4 Tr. Lavendel auf etwa 1/2 Becher Sahne.

Weitere Rezepte

Ätherische Öle gegen Körperschmerzen
Es eignen sich Lavendel, römische Kamille, Majoran. Diese Öle helfen, Schmerzen zu lindern.
Mischen Sie 10 Tropfen ätherisches Öl in 2 Esslöffel Trägeröl und massieren Sie dies auf die schmerzenden Bereiche ein.

Duftlampenmischung gegen Kopfschmerzen


Sie benötigen dazu
  • 1 Tropfen Minzöl
  • 2 Tropfen Lavendelöl
  • 1 Tropfen Majoranöl
  • 2 Tropfen Kamillenöl
  • 1 Tropfen Zitronenöl

Für das Riechfläschchen gegen Kopfschmerzen



Sie benötigen dazu
  • 1 Tropfen Minzöl
  • 5 Tropfen Lavendelöl
  • 4 ml Sonnenblumenöl
  • 1 Tropfen Zitronenöl
  • 1 Tropfen Muskatellersalbeiöl

Erfrischende Massage gegen Kopfschmerzen



Sie benötigen dazu
  • 40 ml Wasser
  • 1 Tropfen Muskatellersalbeiöl
  • 2 Tropfen Canangaöl
  • 3 Tropfen Zitronenöl
  • 2 Tropfen Lavendelöl

Mischen Sie die einzelnen Zutaten miteinander und geben Sie sie in eine dunkle Flasche. Geben Sie dann etwas davon auf ein Taschentuch, mit dem Sie sich dann die Stirn, die Schläfe und den Nacken einreiben.

Nacken- und Schläfenmassage gegen Kopfschmerzen



Sie benötigen dazu
  • 40 ml Mandelöl
  • 4 Tropfen Muskatellersalbeiöl
  • 1 Tropfen Minzöl
  • 1 Tropfen Bergamottöl

Vermischen Sie die einzelnen Öle miteinander und reiben Sie Ihre Stirn, den Nacken und die Schläfen damit ein.

Ein Erholungsbad gegen Kopfschmerzen


Sie benötigen dazu
  • 4 EL Kokosöl
  • 2 Tropfen Bergamottöl
  • 3 Tropfen Lavendelöl
  • 1 Tropfen Angelikaöl
  • 2 Tropfen Sandelholzöl

Vermischen Sie die einzelnen Öle und geben Sie sie in Ihr Badewasser.

Melissen-Salbei-Bad gegen Migräne


Sie auch benötigen dazu
  • 1 Tropfen Majoranöl
  • 3 Tropfen Melissenöl
  • 2 Tropfen Salbeiöl
  • 3 Tropfen Lavendelöl


Mischen Sie die einzelnen Zutaten miteinander und geben Sie sie einem Vollbad bei.

Ein Anti-Kopfschmerzen-Erholungsbad
Stellen Sie eine Mischung aus
3 Tropfen Angelikaöl, 2 Tropfen Sandelholzöl, 2 Tropfen Bergamottöl, 2 Tropfen Lavendelöl  und 4 Esslöffel süße Sahne her. Geben Sie dies dem Badewasser bei und baden Sie darin.


Melissen-Salbei-Massageöl

Sie auch benötigen dazu
  • 10 Tropfen Melissenöl
  • 4 Tropfen Majoranöl
  • 5 Tropfen Lavendelöl
  • 50 ml Kokosöl
  • 8 Tropfen Salbeiöl


Mischen Sie die einzelnen Zutaten miteinander und massieren Sie Kopf und Nacken damit.



Geben Sie 1 Tropfen ätherisches Öl auf Stirn und Nacken.
Möglich ist auch eine Mischung von 5 Tropfen Lavendel und 1 Tropfen Pfefferminze auf 1 Esslöffel Trägeröl, mit dem man an Nacken und Schultern Massagen durchführt.




Ätherische Öle für Körperschmerzen
Es eignen sich Lavendel, römische Kamille, Majoran.
Diese Öle helfen, Schmerzen zu lindern. 
Mischen Sie 10 Tropfen ätherisches Öl in 2 Esslöffel Trägeröl und massieren Sie dies auf die schmerzenden Bereiche ein.

Ergänzende Maßnahmen
Es gibt eine Vielzahl von Naturheilverfahren, die hervorragend gegen Kopfschmerzen wirken: Akupressur, Akupunktur, Homöopathie, Bachblütentherapie, Heilfasten, Darmsanierung u. v. a. m. Schmerzmittel bringen nur kurzzeitig Linderung und sind auf Dauer keine Hilfe.

Im Gegenteil: Sie erzeugen bei längerem Gebrauch Schmerzmittelkopfschmerzen.















zum Seitenanfang