Ätherische Öle - Aromatherapie


Ätherische Öle für Männer


Ätherische Öle für Männer - zugegeben ein schwieriges Thema, denn außer Aftershave, Parfum und Deo lässt ein "echter" Kerl natürlich keine Kosmetika an sich ran. Denkt man vielleicht, stimmt aber nicht mehr! Denn inzwischen verwenden Männer, die etwas auf sich halten, genau so viele Kosmetika wie Frauen. Da wird gecremt, gegelt, gepeelt, parfumiert und so weiter. Und warum auch nicht? Mann darf schließlich auch schön sein, oder meine lieben Damen?

Also, zurück zum Thema: Öle für Männer sollen natürlich eine männliche Note haben und das Männliche im Mann unterstreichen und hervorheben, oder sie sollen einfach frisch und aufregend duften.

Da gibt es einige Öle, die das können, zum Beispiel folgende:
Patschuli, Sandelholz, Eichenmoos, Bay, Zypresse, Ingwer, schwarzer Pfeffer, Vanille, Vetiver und die Zitrusöle sind Öle, die am stärksten von Männern bevorzugt werden.


Besonders erdige, würzige, sportliche, holzige oder maskuline Öle sind auch
Amyris, Angelika, Anis, Basilikum, Bay, Benzoe, Bergamotte, Cajeput, Cananga, Davana, Eichenmoos, Fenchel, Fichte, Fichtennadel, Grapefruit, Immortelle, Ingwer, Kanuka, Kardamom, Karottensamen, Königskerze, Koriander, Majoran, Mandarin, Mandarine, Manuka, Melisse, Muskatellersalbei, Muskatnuss, Myrrhe, Myrte, Neroli, Orange, Oregano, Palo Santo, Patschuli, Perubalsam, Petersilie, Petitgrain, Piment, Sandelholz, Sternanis, Tabak, Tagetes, Thymian, Vanille, Vetiver, Weihrauch, Ysop, Zedernholz, Zimt, Zypresse


Um eine besonders männliche Mischung herzustellen, können Sie zu Ölen wie Bay, Schwarzpfeffer, Ingwer, Koriander, Muskat oder anderen Gewürzölen andere Öle zugeben und mischen. Beachten Sie aber, dass diese Öle sensibilisierend für die Haut sein können und ein sehr starkes Aroma haben, also bitte sparsam verwenden.

Eichenmoos hat ein erdiges Aroma und passt immer gut zu Männer-Mischungen. Es kann aber auch hautreizend sein, also Vorsicht.

Blumige Öle passen weniger in männliche Mischungen, sie gehören eher zu den Frauen.

Zitrusöle bringen eine gewisse Frische in eine Ölmischung, man sollte es halt nicht übertreiben.