Ätherische Öle

Aromaküche mit ätherischen Ölen

Viele ätherische Öle kann man auch zum Würzen verwenden. Speisen und Getränke erhalten dadurch eine besonders intensive Note.

Dazu sollten die Öle allerdings vorher verdünnt werden, am besten in kalt gepresstem Pflanzenöl. Geben Sie dazu acht bis zehn Tropfen ätherisches Öl auf 100 ml Pflanzenöl, z. B. Sonnenblumenöl oder Rapsöl.

Zur Verwendung als Würzöl eignen sich Essenzen wie:
Basilikum, Dill, Estragon, Ingwer, Kümmel, Majoran oder Origanum.

Vorsicht: Verwenden Sie keine anderen, für Sie unbekannten Öle, denn ätherische Öle können giftig bzw. sehr ätzend sein!

 













zum Seitenanfang